Suchen

Die Vor- und Nachteile eines gekauften Template

05.03.2019 18:31

Das Wort Template beschreibt eine Vorlage. In diesem Sinne eine Designer- und Programmierer- Vorlage. Es ist also ein Gerüst, auf dem eine Website aufgebaut ist. Dabei besteht jede Website aus einem Template, der Unterschied besteht nur aus einem gekauften, oder von einer Agentur individuelle erstellten Template. Gekaufte Templates werden vom Käufer eigenständig angepasst, dabei ist jedoch das Gerüst, also die Vorlage aus Design und Programmierung nur schwer veränderbar. Erstellt eine Agentur ein Template, so wird dieses von Anfang an Anhand von Kundenwünschen eigenständig aufgebaut und umgesetzt.
Worin die genauen Vorteile eins gekauften Template liegen und wo die Nachteile sind haben wir einmal für Sie zusammengefasst.


Vorteile eines gekauften Template

Kosten
Beim Kauf eines Template ist der Preis fest. Ein fertiges Template wird allgemein erstellt, dabei soll es den Nutzen viele erfüllen und besteht aus einem praktischen modernen Design. Dadurch das dieses Template nur einmal erstellt werden musste, aber im Endeffekt von mehreren Kunden gekauft wird, sinkt der Preis. Im Gegensatz dazu kann ein auf einen Kunden zugeschnittenes Template, mit eigenen Ideen, Wünschen und Vorstellungen nur einmal genutzt werden. Dabei ist dann die Berechnung von Entwicklerkosten in Design, Programmierung und Marketing nicht eindeutig festlegbar im Gegensatz zu dem Festpreis eines gekauften.
Die Kosten eines JTL Templates sind unterschiedlich. Einige Firmen bieten Monatspreise an, die sich zwischen 20 und 150 Euro bewegen. Analog dazu gib es feste Preise in einer Spanne von knapp 400 Euro, bis hinzu über Tausend Euro.

Eigene Anpassungen
Templates sind wie im Vorwort erwähnt ein Gerüst erstellt von Designer und Programmierern. Es gibt also eine bestimmte, festgelegte Struktur. Bilder, Texte und Farben können jedoch individuell je nach belieben eigenständig eingefügt und bearbeitet werden. Bei Kenntnissen von CSS und HTML können diese Anpassungen auch relativ umfangreich sein.
Dank schneller Überarbeitung, schnell online tauglich
Werden Templates erst von einem Entwicklerteam erstellt, so ist die Dauer von der Erstellung des Gerüsts ziemlich hoch. Anschließende Anpassungen und Veränderungen auf Kundenwunsch können diesen Prozess auch noch um einiges Verlängern. Bei einem fertigen gekauften Template, muss nur die äußerliche Fassade, Artikel und Beiträge gepflegt werden, anschließend kann der Shop online gehen.

Riesen Auswahl
Durch die steigende Beliebtheit von Onlineshops, wird auch das Angebot von Templates immer größer. Dabei entsteht ein riesiger Pool an verschiedenen Designs und verschiedenen Funktionen, die die Templates zu bieten haben. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht nur ein Template entdecken, das auf Ihre optischen Bedingungen zugeschnitten ist, sondern auch entsprechende Leistungen hat, die Sie benötigen. Einige Templates bieten Demoversionen an, die Sie unbedingt nutzen sollten! Dort können Sie in Erfahrung bringen wie weit Sie ihre eigenen Vorstellungen mit einbringen können und ob die gebotenen Leistungen ihren Vorstellungen entsprechen, oder ob Ihnen etwas fehlt.
Sollte ein Template mit nur wenig Bildern und Beschreibung ausgestattet sein, sowie keine Demoversion haben, seien Sie vorsichtig.

Passendes Design, ohne Grafiker Kosten
Ein gutes individuell angepasstes Design kostet. Durch die riesige Auswahl an kaufbaren Templates können Sie jedoch ganz ohne bezahlten Grafiker eine Website finden, die Ihren Vorstellungen und Wünschen entspricht.
 


Nachteile eines gekauften Template

Preisleistungsverhältnis nicht eindeutig
Qualität hat Ihren Preis. Kauffertige Templates gibt es in verschiedenen Preisspannen. Einige werden sogar kostenlos angeboten, dabei erwirbt man jedoch oftmals bloß die Nutzungslizenz und muss wichtige weitere Funktionen kostenpflichtig erwerben. Gute Templates, bei denen alle wichtigen Funktionen schon in einem gut funktionierenden System mit eingebaut sind, haben ihren Preis. Die Sprache ist von 400 Euro aufwärts. 
Teuer bedeutet jedoch nicht gleich gut. Als Laie kann man oft nicht sagen was einen guten Onlineshop ausmacht. Auch der Verkauf von Templates ist ein Geschäft, weshalb einige Firmen Templates über Wert verkaufen können. Das bedeutet nicht das sie schlecht sind. Jedoch kann man mit etwas Erfahrung und scharfen Auge erkennen, dass es zum Beispiel Templates im Wert von 800 Euro gibt, die Templates im Wert von 1200 Euro übertreffen können.
Bei einem Onlineshop sollten Sie darauf achten ein brauchbares System, für einen kontrollierten Wareneingang und Ausgang zu haben, sowie die Möglichkeit zum einfachen Erstellen von Artikeln (Name, Beschreibung, Preis, Sonderangebote, Variationen usw.). Wir und unsere Kunden können wärmstens die Arbeit mit JTL empfehlen.

Fehlende Individualität
Beim Kauf eines Template geht man das Risiko ein „gleichförmig“ zu wirken. Bedeutet schlichtweg, das Template wird von mehreren Kunden gekauft, daraus resultiert, dass die eigene Anpassung zwar individuelle, aber auch mit Kenntnissen in HTML, Java-skript und CSS beschränkt ist. Naheliegend wird man der Website das gekauft Template ansehen, weshalb der Shop letztendlich Ähnlichkeiten zu anderen Shops aufzeigen wird.
Anpassungen kann zu Schwierigkeiten führen
Beim Kauf eines Template entscheiden man sich oftmals für das, einer bisher unbekannten Firma. Das einfügen von Bildern und Texten sollte dabei jedoch noch einfach sein. Geht es aber um die Überarbeitung einer Artikelstruktur, eines Slider o.Ä. kann dies schnell zu Problemen führen, wenn der Aufbau der Seite nicht nachvollzogen werden kann. Nicht alle Firmen bieten einen Support an und wenn ist dieser oft kostenpflichtig.

Das Gerüst muss bleiben
Jedes Template ist auf einem Tragenden Gerüst aufgebaut, dieses gibt eine bestimmte Struktur des Shops an. Damit das Template nicht in sich zusammen fällt muss diese Struktur bestehen bleiben, was bedeutet der Käufer des Template muss sich diesem Anpassen und nicht andersherum.
Funktionen sind oft fest in der Seite eingebaut.
Templates sind keine Baukästen, bei denen der Käufer eigenständig entscheiden kann, was er alles benötigt und was nicht. So kann sich ein Käufer für eine Template entscheiden welches schnell ist und die Möglichkeit hat verschieden Artikel Slider zu nutzen, aber keine Möglichkeit hat fehlertolerante Life-Suchen durchzuführen.

Dieser Nachteil kann jedoch behoben werden, mit Plugins. Plugins ermöglichen verschiedene fehlende Funktionen dazu zukaufen die den Shop erweitern, zum Beispiel die fehlertolerante Life-Suche. Dabei müssen die Plugins mit dem Template kompatibel sein, bedeute ein JTL-Plugin funktioniert nur in einem JTL-Template. Hat ein Template Funktionen, die nicht benötigt werden, so können diese jedoch nicht gelöscht werden.
Viele Templates sind nicht ausreichend beschrieben, weshalb der Käufer oftmals viele Funktionen hat, von denen er nichts weiß, oder nicht weiß sie anzuwenden. Dadurch werden Templates schnell unübersichtlich.

Keine Beratung
Bei dem Kauf eines Template sind Sie auf sich gestellt, bedeutet ihre Kenntnisse und Erfahrungen beeinflussen Ihre Kaufentscheidung. Als Laie kann es schnell zu einer falschen Kaufentscheidung kommen. Informieren Sie sich als deutlich über die Vorteile die Ihnen verschiedene Templates bieten. Filtern Sie heraus was Sie für Ihr Template unbedingt benötigen und testen Sie wenn möglich zunächst die Demoversion.


Schluss
Sie sollten bei einem gekauften Template beachten das folgende Punkte erfüllt werden: 10 Tipps für Ihren Onlineshop. Nutzen Sie, wenn es möglich ist die Demoversion! Außerdem sollte ein beachten, dass das Template auf dem neusten Stand ist, also regelmäßig Updates bekommt. Es kann außerdem nicht Schaden Kenntnisse in SEO zu haben, da dieser Aspekt bei gekauften Templates oftmals fehlt.


Individuelles Template

Sie möchten keine Abstriche in Design, Funktion und Struktur? Sie möchten eine individuelle zugeschnitten Website auf Sie, Ihre Firma und Ihre Produkte? Dann ist die individuelle Shopentwicklung genau richtig für Sie. 
Wenn Sie sich gegen den Kauf eines Template entscheiden und lieber die professionelle, individuelle Arbeit einer Agentur übergeben warten folgende Vorteile auf Sie:
•    Sie können von vornherein bestimmen wie Ihr Shop aufgebaut werden soll. Die Struktur kann ganz von Ihne bestimmt, oder durch Vorschläge der Agentur inspiriert werden.
•    Sie bekommen einen Individuellen, einzigartigen Shop der ganz auf Ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen zugeschnitten wird.
•    Sie können genau bestimmen welche Funktionen in Ihrem Template nicht fehlen dürfen und was außenvor gelassen werden kann.
•    Experten stehen hinter dem Projekt und können Sie in jeder Entscheidung beraten und unterstützen. Ist Ihre Website online, so haben Sie auch weiterhin einen Ansprechpartner für Veränderungen und Probleme.
•    Anpassungen sind bis Ende des Projekts problemlos und darüber hinaus möglich
•    Sie müssen sich um SEO und Ecomerce nicht mehr den Kopf zerbrechen, Ihre Agentur hilft Ihnen!
•    Sie können ein Logo erstellen lassen, dass Ihre Firma repräsentiert und auffallend auf Ihrer Website erscheint.
•    Sie zahlen für das was Sie möchten und nicht für Funktionen, die Sie nicht brauchen

Ob Sie sich letztentendes für ein gekauftes, oder ein personalisiertes Template entscheiden ist Ihnen überlassen.
Bei der Entscheidung gegen ein gekauftes Template, sollten Sie die Agentur derer Sie sich anvertrauen zunächst in Leistungen und Referenzen überprüfen. 
Was Ihre passende Agentur haben sollte…
 


Kommentar eingeben